Sie befinden sich hier:

Massage

Springe direkt zu:

nach oben

Massage

Unter Massage versteht man die mechanische Berührung der Haut und zugleich einen energetischen Austausch. Angewandt wurde diese Behandlungstechnik bereits bei den alten Griechen und Ägyptern.

Bei der Massage werden Druck- und Zugreize gesetzt, um Spannungszustand von Haut und Muskulatur, aber auch die inneren Organe zu beeinflussen. Es gibt verschiedene Massagetechniken mit unterschiedlicher Wirkungsweise:

  1. Klassische Massage
    Bei der klassischen Massage wird mit Hilfe spezieller Massagegriffe ein direkter manueller Druck auf die Muskulatur  ausgeübt.
  2. Lymphdrainage
    Bei der Lymphdrainage nach Vodder sollen oberflächliche Griffe entlang der Lymphbahnen den Abtransport der Lymphe verbessern
  3. Bindegewebsmassage
    Hier werden durch Reizgriffe im subcutanen Bindegewebe die inneren Organe über Reflexbögen beeinflußt.
  4. Segmentmassage
    Hier wird in bestimmten Regionen durch gezielte Griffe eine Änderung der lokalen Durchblutungssituation ebenso wie eine Enspannung von Muskulatur und Bindegewebe erreicht.
  5. Fußreflexzonenmassage
    Alle Organe werden durch Zonen an der Fußsohle repräsentiert. Durch Massage der entsprechenden Fußreflexzonen können auch innere Organe positiv beeinflußt werden.
  6. Akupunktmassage
    Bei der Akupunktmassage wird durch eine verstärkte lokale Reizung der Energiefluß angeregt und dadurch funktionelle Störungen behoben.
Massage
Massage

Klicken Sie auf die Bilder um eine Vergrößerung zu erhalten. Für diese Funktion haben wir JavaScript eingesetzt. Die Ausführung von JavaScript sollte aktiviert sein. Alternativ werden die Bilder in einem neuen Browserfenster angezeigt.